Der Mann auf der Spur

Gleisbauer bei Leonhard Weiss

"Züge fand ich schon immer toll. Deswegen wollte ich auch beruflich unbedingt in diesem Bereich arbeiten. Dann wurde ich auf den Beruf des Gleisbauers aufmerksam. Es ist toll, bei einer so bekannten Firma wie Leonhard  Weiss in Crailsheim lernen zu dürfen.

Gleisbauer zu sein, ist einfach ein Abenteuer. Ich bin jetzt im zweiten Lehrjahr und trotzdem
entdecke ich immer wieder neue Dinge. Die Arbeit im Team macht mir sehr viel Spaß. Gleise erneuern, Schalungen bauen, Kleineisen im Oberbau auswechseln, aber auch Vermessungs-tätigkeiten an den Gleisen zählen zu meinen Aufgaben. Das Besondere an dem Beruf ist die Arbeit mit großen Maschinen. Meine Familie und speziell meine Freundin sind sehr stolz auf
mich und spornen mich dazu an, in der Firma aufzusteigen. Das ist auch mein Plan für die
Zukunft. Sehr gerne würde ich Bauleiter werden. Das Wichtigste für mich ist aber, gut zu
verdienen und dafür sorgen zu können, dass es meiner Frau und meinem Kind gut geht.
Dafür gebe ich alles.“

 

 

 

 

 

 

 

 

Jörg Leonhardt, 21 Jahre

Gleisbauer im 2. Lehrjahr

Foto: Privatfoto

 



KICK-FACTS:

 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Schulabschluss: mindestens Hauptschule
Verdienst (1. – 3. Lehrjahr): Von 700 bis 1400 Euro
Arbeitszeit: Auch Nachtschichten oder an Wochenenden (ab 18 Jahren)



Folge uns auf Facebook

Fragen? Schreibe uns eine Mail

Azubistellen im Stellenportal


südwest presse
südwest presse
südwest presse
südwest presse